Title
Direkt zum Seiteninhalt
Gewichtskontrolle von Katzenwelpen

Während der Aufzucht sollte das Gewicht der kleinen Katze immer im Auge behalten und notiert werden!




Katzenwelpen und das Gewicht
Die ersten Wochen sind für die Ziehmutter und auch das Kitten sehr anstrengend. Wenn das Katzenkind aber gelernt hat, selbstständig an der Flasche zu nuckeln oder feste Nahrung (ca. ab 4-6 Wochen) zu sich nimmt, ist es wichtig das Gewicht des Kitten die nächsten Wochen immer im Auge zu behalten.

In den ersten Wochen kann während der Aufzucht ein Wiegeprotokoll sehr hilfreich sein. Während der Dauer der Flaschenfütterung den Welpen jeden Tag wiegen und wenn es nachher etwas älter ist, reicht einmal die Woche. Wenn das Kitten normal frisst und sich sonst auch gut entwickelt, sollte es in einer Woche mindestens 100 g zunehmen. Trotz guter Fütterung und guter Pflege ist ein Katzenkind in den ersten Wochen gewissen Risiken ausgesetzt. Jede Auffälligkeit ist sehr ernst zu nehmen und schnelles Handeln ist gefragt!

Foto: Kitten Mia auf der Waage
Foto: Kitten Mia auf der Waage

Wie wiegt man ein Kitten?
Bis zu einem gewissen Alter und Größe kann das Katzenbaby in einer normalen Küchenwaage mit Schüssel gewogen werden. Je älter und agiler das Kitten aber wird, umso schwieriger bis unmöglich wird es werden. Hier kann man für den Notfall auf eine Personenwaage zurückgreifen und nun reicht es aus, dass Kitten einmal die Woche zu wiegen. Müssen genaue Werte her, lohnt sich die Anschaffung einer Babywaage.

So geht es
Kitten auf dem Arm nehmen, auf die Waage stellen, Gewicht notieren und nachher nochmal ohne Kitten wiegen. Letztes Ergebnis dann vom ersten abziehen und so hat man das Gewicht des Kitten. Es muss nun auch nicht mehr aufs Gramm genau sein, es sollte nur ersichtlich sein, dass das Kitten jede Woche an Gewicht zugenommen hat.


Letztes Seitenupdate: 26.04.2021
"Glücklich ist das Haus mit mindestens einer Katze."
- Sprichwort aus Italien -
Wichtige Infos:
(0162) 8953395
Katzenwissen-online.de
Zurück zum Seiteninhalt