Title
Direkt zum Seiteninhalt
Erste Hilfe bei Katzen
Katzen sind sehr neugierig und bringen sich oft leider unbewusst selbst in Gefahr. Da kann es auch schon vorkommen, dass die kleine Samtpfote Verletzungen von ihrem kleinen Abenteuer davonträgt und schnell behandelt werden muss. Hier kann ein Notfall-Koffer gute Dienste leisten!

Sollten mehrere Punkte auf Ihre Katze zutreffen, stellen Sie das Tier schnellstmöglich Ihrem Tierarzt*in vor!

Krankheitsanzeichen sind:
  • Katze ist träge und apathisch,
  • sie verkriecht sich,
  • sie spielt nicht mehr,
  • wenn sie kläglich mauzend die Gesellschaft des liebsten Menschen sucht, sich aber nicht von ihm anfassen lässt,
  • die Augen tränen ständig und andauerndes Niesen,
  • das Fell ist trotz Körperpflege stumpf und unansehnlich,
  • das Tier vergeblich das Katzenklo aufsucht und kein Harn absetzen kann,
  • wenn Durchfall nicht enden will,
  • die Katze seit 2 Tagen ihr Futter verweigert,
  • klettert nicht mehr und vermeidet hohe Aussichtsflächen (z.B. Kratzbaum)

Notrufnummern bereitlegen
Um im Notfall alle wichtige Rufnummern schnell zur Hand zu haben, fertigen Sie einen Zettel an, wo alle wichtigen Telefonnummern von Tierarzt, Tierklinik und Giftnotruf vermerkt sind. Oder speichern Sie diese gleich in Ihrem Handy ab!
Zurück zum Seiteninhalt